Bundestagswahl 2021 – CDU Mittelrhein ist gut aufgestellt

12.05.2021

Bereits am 8. Mai wurde die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und stellvertretende CDU-Landesvorsitzende, Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU Rhein-Sieg), im Kölner Gürzenich auf dem Parteitag der CDU Mittelrhein an Position eins des Listenvorschlags des Bezirks für die Aufstellung der Landesreserveliste der CDU NRW gewählt. Es folgen NRW-Staatssekretärin Serap Güler (Leverkusen/Köln), Dr. Georg Kippels MdB (Rhein-Erft-Kreis), Christoph Jansen (Bonn), Karsten Möring MdB sowie Sandra von Möller und Stephan Krüger (alle Köln). Die finale Reihung der Landesreserveliste der CDU NRW zur Bundestagswahl 2021 nimmt eine Landesvertreterversammlung Anfang Juni vor.        

Winkelmeier-Becker dankte den Delegierten für das Vertrauen und betonte, „ durch die Pandemie hat sich vieles in unserem Land sehr schnell und sehr massiv verändert. Das Klimaurteil des Bundesverfassungsgerichts hat der Bundesregierung zudem schwierige Hausaufgaben beschert. Aber als Volkspartei haben wir den Anspruch, die Zukunft unseres Landes mitzugestalten. Deshalb ist es höchste Zeit, dass wir zu alter Geschlossenheit zurückfinden und wir fortsetzen, was wir in dieser Legislaturperiode begonnen haben.“ In die gleiche Kerbe stieß der Vorsitzende des CDU-Bezirks Mittelrhein, der Europaabgeordnete Axel Voss: „Die EU muss sich auf das Wesentliche konzentrieren - auf das, was tatsächlich einen europäischen Mehrwert bringt: auf den Kampf gegen den Klimawandel, auf Forschung und Innovation, auf den Schutz der Außengrenzen und auf den digitalen Binnenmarkt. Entscheidungen in Brüssel oder Berlin müssen letztlich dem Ziel dienen, die Lebensrealität der Bürger konkret zu verbessern. Gelingt uns das, können wir ein neues Kapitel in der Geschichte des europäischen Einigungsprozesses aufschlagen.“