560 Mitglieder wählen Oliver Krauß aus Alfter zum CDU-Direktkandidaten für die Landtagswahl 2017

04.11.2016

Das Quartett der CDU-Landtagskandidaten im Rhein-Sieg-Kreis ist komplett. Am gestrigen Abend hat die CDU-Kreispartei nun auch im linksrheinischen Wahlkreis 27 ihren Kandidaten und Nachfolger der langjährigen CDU-Landtagsabgeordneten Ilka von Boeselager aufgestellt. 560 CDU-Mitglieder waren in der voll besetzten Rheinbacher Stadthalle zusammen gekommen und wählten aus den fünf zur Wahl stehenden Bewerbern und einer Bewerberin schließlich mit deutlicher Mehrheit den Alfterer Kreistagsabgeordneten Oliver Krauß (47) zum CDU-Direktkandidaten.

Zuvor hatte es neben Oliver Krauß der Meckenheimer CDU-Fraktionschef Joachim Kühlwetter (35) in die Stichwahl geschafft. In diesem zweiten Wahlgang setzte sich Krauß schließlich mit einem Vorsprung von etwa 40 Stimmen durch. Zuvor hatten sich die anderen Kandidaten Franz-Josef Jäger (Wachtberg), Gabriele Kretschmer (Bornheim), Markus Pütz (Rheinbach) und Daniel Schumacher (Bornheim) im ersten Wahlgang mit respektablen Ergebnissen aus dem Rennen um die Landtagskandidatur verabschiedet.

„Zunächst einmal bin ich absolut begeistert über diese Kulisse hier in Rheinbach. Mit 560 anwesenden Mitgliedern zeigt die CDU Rhein-Sieg einmal mehr, dass sie nicht nur die Rhein-Sieg-Kreis-Partei ist, sondern auch eine echte Mitgliederpartei. Solch eine Anzahl engagierter Mitglieder ist auch ein starkes Signal für die Demokratie,“ sagte die CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB. „Mit Oliver Krauß haben wir nun auch im Linksrheinischen wieder einen hervorragenden Kandidaten für die Landtagswahl 2017 aufgestellt. Er vereint neuen Elan und Frische, Kompetenz und Engagement in einer Person und wird die Bürgerinnen und Bürger von der CDU und ihren Inhalten überzeugen!“

Der frisch gekürte Landtagskandidat Oliver Krauß erklärte im Anschluss an seine Nominierung: „Ich bin überwältigt von der Unterstützung der Mitglieder am heutigen Abend aus allen sechs linksrheinischen Städten und Gemeinden. Mit dem morgigen Tag beginnt der Wahlkampf mit dem Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen, dass nur die CDU die passenden Lösungen für die vielen Probleme in unserem Bundesland anbietet. Packen wir es an!“ Zuvor hatte Krauß in seiner Bewerbungsrede neben den Themen Wirtschaft, Bildung und Innere Sicherheit das Thema Verkehr in der Region in den Fokus gerückt. Als „Mann vom Fach“ benannte er dabei nicht nur das Stauchaos als besonders drängendes Problem, sondern auch die Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs in der Region als wichtiges Ziel.

Oliver Krauß, Volljurist und als Rechtsanwalt bei einem großen Nahverkehrsunternehmen in der Region beschäftigt, ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er vertritt seit 1999 die Gemeinde Alfter als direkt gewählter Kreistagsabgeordneter und ist verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion. Krauß ist zudem Mitglied der Verkehrskommission im Regionalrat, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Zweckverband Nahverkehr Rheinland und Mitglied im Verkehrsausschuss der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Von 1990 bis 2011 war er Mitglied des Organisationsteams der Veranstaltung „RhEINKULTUR“ in Bonn.