Wohin geht die Bundeswehr? Veranstaltung des „Netzwerk für Soldaten“

04.10.2010

Wohin geht die Bundeswehr? Unter diesem Titel lädt das Netzwerk für Soldaten der CDU NRW zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung Rüdiger Wolf am Donnerstag, 7. Oktober 2010 um 19:30 Uhr in das Hotel Canisiushaus (Hippolytusstraße 41) in Troisdorf ein.

Die Veranstaltung wird durch den Generalsekretär der CDU NRW und Kreisvorsitzenden der CDU Rhein-Sieg Andreas Krautscheid MdL eröffnet. Eine thematische Einführung in die aktuelle Diskussion nimmt der Landesvorsitzende des Netzwerks Manfred Luckey vor. Durch die Veranstaltung führt das Meckenheimer CDU Rhein-Sieg Kreisvorstandsmitglied Eike Kraft, der als Bezirksbeauftragter Mittelrhein des Netzwerks fungiert.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Um eine kurze Anmeldung an die CDU-Landesgeschäftsstelle per e-mail (ghs [at] cdu-nrw.de) oder per Telefon (0211/13600-33) wird freundlich gebeten.

Die CDU NRW will mit dem Netzwerk für Soldaten den Dialog mit den Soldaten, Reservisten, zivilen Mitarbeitern und Ehemaligen der Bundeswehr über ihre Aufgaben, Erfahrungen und Nöte führen. Das Soldatennetzwerk steht allen Interessierten zur Mitarbeit offen. Eine Parteimitgliedschaft ist nicht erforderlich. Eine Anmeldung kann über o.a. Kontaktdaten erfolgen.