Unser Neumitglied des Monats April: Phillipp Faust aus Sankt Augustin

09.04.2012

Diesen Monat: Phillipp Faust, 85 Jahre, aus Sankt Augustin im Gespräch mit der Kreismitgliederbeauftragten Diana Rempis

 

Diana Rempis: Herr Faust, wir freuen uns ganz besonders, dass Sie sich im Alter von 85 Jahren für eine Mitgliedschaft in der CDU entschieden haben.

Phillipp Faust: Ich hab erst mal in der Kreisgeschäftstelle angerufen und gefragt, ob so Alte wie ich überhaupt noch aufgenommen werden. Viel werden Sie ja nicht mehr von mir haben.

Ganz im Gegenteil. Wir empfinden es als eine Auszeichnung, dass Sie sich für uns entschieden haben. Denn wer die Politik unserer Partei über so einen langen Zeitraum verfolgen konnte und sich dann für eine Mitgliedschaft entscheidet, der tut dies doch mit einem ganz anderen Bewusstsein als Jüngere.

Das stimmt. Für uns ist es immer noch die CDU Konrad Adenauers. Für uns steht sie für Frieden in Europa. Wir sind so dankbar dafür, dass wir ohne einen Krieg arbeiten und unsere Kinder großziehen konnten. Da waren wir ja die erste Generation, der das möglich war. Für die Jungen heute ist das selbstverständlich.

Wie kam es denn zu dem Entschluss gerade jetzt einzutreten?

Meine Frau Katharina ist schon seit 1974 Mitglied. Ich war als technischer Angestellter fast 40 Jahre bei RWE sehr stark eingespannt. Deshalb stellte sich die Frage für mich zunächst nicht. Doch dann haben wir mit der Seniorenunion immer öfter Kunst- und Städtereisen gemacht. Und so entstand dann auch bei mir eine Nähe zur CDU.

Meist gibt es dann noch ein auslösendes Moment, was zum letztendlichen Eintritt führt. Wie war das bei Ihnen?

Das war der Brief von Dr. Norbert Röttgen vor ein paar Monaten. Davon fühlten wir uns persönlich angesprochen und daraufhin beschloss ich es endlich meiner Frau nachzumachen und auch in die CDU einzutreten.

Sind sie denn noch anderweitig engagiert?

Ja, ich habe seit 1990 bis vor kurzem das Pfarrarchiv von St. Anna geführt. Eine sehr anspruchsvoll und umfangreiche Arbeit, die ich aber sehr gerne gemacht habe. Insbesondere zum 100 – jährigen Jubiläum der Pfarrgemeinde konnte ich viel beitragen. Außerdem bin ich noch ehrenamtlich für den Kirchenchor tätig und im heimatgeschichtlichen Arbeitskreis St. Augustin.

Da sind Sie mit Ihrem unschätzbaren Wissen und reicher Erfahrung herzlich willkommen bei uns. Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute für Sie!

Weitere Informationen zu einer Mitgliedschaft in der CDU Rhein-Sieg erhalten Sie >>hier!

 

Schlagworte: Neumitglied des Monats, Phillipp Faust