Trauer in der CDU Rhein-Sieg um Kurt Stremlau aus Lohmar

15.11.2012

Am 08. November ist nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren der frühere Lohmarer CDU-Kreistagsabgeordnete Kurt Stremlau verstorben. Sein Tod ist für die CDU-Kreispartei ein großer Verlust. „Kurt Stremlau war für uns nicht nur ein Kommunalpolitiker, der die Arbeit in Lohmar und im Kreistag über Jahre mitgestaltet hat. Kurt Stremlau war für uns viel mehr auch ein Beispiel für einen besonders engagierten ehrenamtlich tätigen Bürger, der rege die Fortentwicklung des Vereinslebens in Lohmar pflegte und prägte. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme und unsere Gebete gelten seinen Angehörigen“, sagte die CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB.
 
Kurt Stremlau, Ehrenbürger der Stadt Lohmar, gehörte dem Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises von 2004 bis 2009 an. Neben seiner Tätigkeit im interkommunalen Arbeitskreis „Wahner Heide“ lag sein politischer Arbeitsschwerpunkt hier im Bereich der Kreissparkasse. Gerade auf letzterem Feld zeichnete sich Kurt Stremlau, aufgrund seiner früheren, beruflichen Tätigkeit als Finanzbeamter, durch vertiefte Kenntnisse und hohen Sachverstand aus. In seiner Heimatstadt Lohmar wirkte er 35 Jahre als Mitglied des Stadtrates und mehrere Jahre als ehrenamtlicher Stellvertreter des Bürgermeisters.

Schlagworte: Trauerfall, Kreistag, Kurt Stremlau, Lohmar