Norbert Röttgen im Gespräch …

31.08.2017

- diesmal mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim BMI Günter Krings

„Innen- und Außenpolitik sind zwei Seiten der gleichen Medaille“. Wie wahr dieser Satz gerade heute ist, wurde im Laufe der jüngsten Veranstaltung „Norbert Röttgen im Gespräch mit …“ deutlich, zu der die CDU Königswinter gemeinsam mit der CDU Sankt Augustin eingeladen hatte. Gast war der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Professor Dr. Günter Krings. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU Königswinter konnte im Haus Schlesien fast hundert interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen.

Thema des Abends war die Innere Sicherheit, aber in den Statements von Krings und Röttgen wurde schnell deutlich, wie eng diese von äußeren Faktoren abhängt: „Vom Anstieg der Bandenkriminalität bis zu der Bedrohung durch den Terror – das internationale Verbrechen ist in unserem Leben angekommen“, so Krings. Und deshalb sei Sicherheit auch keine Aufgabe mehr, die ausschließlich national zu lösen sei. „Wir brauchen einen starken Staat, aber wir brauchen auch im Hinblick auf die Sicherheit eine stärkere europäische Zusammenarbeit“, waren sich Krings und Röttgen einig. Als Beispiel nannte Norbert Röttgen den Schutz der europäischen Außengrenzen. Dieser sei keine nationale, sondern eine europäische Aufgabe und müsse auch als solche verstanden und gelöst werden, so Röttgen.

Als nächster Gast im Rahmen der Reihe „Norbert Röttgen im Gespräch mit …“ kommt am 7. September Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nach Sankt Augustin. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr und findet im Haus der Nachbarschaft (Hangelar, Udetstr. 10) statt. Anmeldungen werden erbeten per mail an imgespraech [at] cdu-rhein-sieg.de.