Kreis-CDU würdigt die ehrenamtliche Arbeit im Rhein-Sieg-Kreis

05.10.2015
Pressemitteilung
Kreis-CDU würdigt die ehrenamtliche Arbeit im Rhein-Sieg-Kreis und verleiht erstmals Ehrenamtspreis

Empfang der CDU Rhein-Sieg | 13. Oktober 2015 | 19.00 Uhr | Stadtmuseum Siegburg

Ehrenamtlich tätige Menschen sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Die CDU-Kreispartei würdigt das herausragende Engagement der Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet seit Jahren. Auch in diesem Jahr werden nun wieder zahlreiche Ehrenamtler zu einem Empfang in das Stadtmuseum Siegburg eingeladen. Als Festredner konnte mit Albrecht Broemme der Präsident des Technischen Hilfswerk (THW)gewonnen werden, der zum Thema „Ehrenamt ist Ehrensache – engagiert für die Gesellschaft“ sprechen wird. Erstmalig wird es im Anschluss die feierliche Verleihung eines Ehrenamtspreises geben.Preisträger 2015 ist Josef Schwark (58) aus Rheinbach, der u.a. seit 25 Jahren als Jugendwart der freiwilligen Feuerwehr Oberdrees ehrenamtlich tätig ist.

Dienstag | 13. Oktober 2015 | 19.00 Uhr
Stadtmuseum | Markt 46, 53721 Siegburg

Hierzu erklärt die Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Sieg, Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB: „Mit dem Ehrenamtspreis wollen wir ein weithin sichtbares Zeichen für diejenigen Bürgerinnen und Bürger setzen, die sich freiwillig und ehrenamtlich für unser Gemeinwesen engagieren. Dabei wollen wir vor allem dafür danken, dass diese Menschen in Ihrer Freizeit mit Ausdauer, Hingabe und Einfühlungsvermögen im Ehrenamt gesellschaftliche Verantwortung übernommen haben.“

Im Anschluss lädt die CDU Rhein-Sieg alle Gäste herzlich ein, bei einem Imbiss und Getränken auf den diesjährigen Ehrenamtspreisträger anzustoßen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu diesem Empfang eingeladen. Um eine formlose Anmeldung per >> empfang [at] cdu-rhein-sieg.de (E-Mail) wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Informationen zum diesjährigen Träger des Ehrenamtspreises

Der Rheinbacher Josef Schwark (58) ist seit der Gründung der Jugendfeuerwehr Oberdrees im Jahre 1990 deren Jugendwart. Seit dieser Zeit ist er in erheblichem Umfang ehrenamtlich tätig. So organisiert er u.a. das alljährliche Zeltlager der Jugendfeuerwehr, das gerade für Kinder und Jugendliche aus weniger betuchten Familien eine der wenigen Möglichkeiten darstellt, dem Alltag zu entfliehen.

Als Stadtjugendwart bzw. Sprecher des Jugendvorstands engagiert sich Josef Schwark bei zahlreichen weiteren Projekten der Rheinbacher Jugendfeuerwehr, wie Leistungsnachweisen, Brandschutzlehrgängen und bei der Mitgliederwerbung.

Der Preisträger ist darüber hinaus in seiner Heimatstadt Rheinbach als unermüdlicher Spendensammler für die Arbeit der freiwilligen Feuerwehr bekannt und durch dieses Engagement auch Garant für die Finanzierung zahlreicher Veranstaltungen im Jahresreigen der Jugendfeuerwehr.

Ohne Josef Schwark wäre die Jugendfeuerwehr in Rheinbach nicht denkbar. Grund genug für die CDU Rhein-Sieg, diesen herausragenden Ehrenamtler für seinen jahrelangen Einsatz in diesem Jahr zu ehren.

Künstlerisch wurde der Preis nach Vorgaben der CDU-Kreispartei durch die Wormersdorfer Glasmalermeisterin Helga Feuser-Strasdas gestaltet und umgesetzt.