Junge Union Rhein-Sieg gratuliert der Bundeswehr zum 60. Geburtstag

12.11.2015
Pressemitteilung
Junge Union Rhein-Sieg gratuliert der Bundeswehr zum 60. Geburtstag und fordert stärkeres außenpolitisches Engagement Deutschlands
 

Sechs Jahrzehnte nach der offiziellen Geburtsstunde der Bundeswehr gratuliert der Kreisverband der Jungen Union Rhein-Sieg zum runden Jubiläum. „Die Bundeswehr ist zwar noch verhältnismäßig jung, aber sie hat in den letzten Jahrzehnten eine wechselvolle Geschichte erlebt, die von der Diskussion um die Wiederbewaffnung, den NATO-Beitritt über den kalten Krieg, die Wiedervereinigung und das Ende des Warschauer Paktes bis hin zu den Auslandseinsätzen und die Abschaffung der Wehrpflicht reicht“, sagt Thomas Oster (24), der Kreisvorsitzende des politischen Jugendverbands der CDU.

„Als größter politischer Jugendverband im Rhein-Sieg-Kreis bekennen wir uns zur Bundeswehr und stehen voller Überzeugung hinter unserer Truppe, die einen unverzichtbaren Beitrag zur Erhaltung des Friedens leistet“, so Oster weiter. Der runde Geburtstag sei aber auch ein Grund, um einen Blick auf die vor uns liegenden Herausforderungen zu werfen. In Bezug auf die Flüchtlingsbewegungen erklärt Oster: „Was wir zurzeit erleben, ist eine Völkerwanderung enormen Ausmaßes. Eine ehrlicherweise lange Zeit unterschätze Entwicklung, deren Nachwehen Deutschlands Rolle in der Welt fundamental verändern werden! Was wir für den Aufbau wirtschaftlicher Strukturen, für die Einhaltung von Frieden, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie weltweit unternehmen oder nicht unternehmen, spielt sich durch Globalisierung und Mobilisierung nicht in einer unerreichbaren Parallelwelt ab. Daher ist es neben den richtigen Integrationsbemühungen in Deutschland geradezu von elementarer Bedeutung, konsequenter die Fluchtursachen zu bekämpfen. Das bedeutet neben einer verstärkten humanitären Hilfe in den Flüchtlingslagern vor Ort eben auch eine stärkere militärische Präsenz der Bundeswehr in Krisenregionen.
 
Thomas Oster ist seit dem 7. November 2015 Vorsitzender des Kreisverbandes der Jungen Union im Rhein-Sieg-Kreis. Die Mitgliederversammlung wählte Thomas Oster, bisher JU-Stadtverbandsvorsitzender in Bornheim, mit gut 70% zu ihrem neuen Kreisvorsitzenden.