JU Rhein-Sieg: Gemeinsam sind wir spitze!

25.09.2010

Erfolgreicher NRW-Tag - JU-Chef Schenkelberg dankt für Zusammenhalt und Unterstützung

Rhein-Sieg-Kreis – Die zwölf Delegierten der Jungen Union (JU) Rhein-Sieg um ihren Kreisvorsitzenden Martin Schenkelberg kommen mit erfreulichen Nachrichten zurück in die Heimat. Mitte September hatten sie sich mit etwa 200 JU-Mitgliedern beim NRW-Tag der JU Nordrhein-Westfalen in Wipperfürth versammelt, um einen neuen Landesvorstand zu wählen und Impulse zur Erneuerung der CDU als Volkspartei zu geben. Der Landesvorsitzende Sven Volmering wurde mit 93 Prozent der Stimmen eindrucksvoll in seinem Amt bestätigt.

Der JU-Landesvorstand informierte den NRW-Tag auch über die Mitgliedssituation seiner 54 Kreisverbände. Sehr erfreuliche Zahlen gab es für die JU Rhein-Sieg mit ihren über 1.800 Mitgliedern zu vermelden: bei den Kreisverbänden mit dem jüngsten Altersdurchschnitt steht sie mit einem Durchschnitt von 24,7 Jahren an siebter Stelle. Auch für junge Frauen ist die Kreis-JU überdurchschnittlich attraktiv. Die JU Rhein-Sieg ist der Kreisverband mit dem vierthöchsten Frauenanteil. Er liegt bei 35,2 Prozent.

„Der Erfolg der JU Rhein-Sieg ist nicht der Erfolg eines Einzelnen oder einer kleinen Gruppe, sondern eine tolle Gemeinschaftsleistung! Nur weil wir viele starke Stadt- und Gemeindeverbände, eine große Geschlossenheit und einen tollen Zusammenhalt haben, können wir politisch so erfolgreich sein. Ich danke allen JU-Mitgliedern, die sich täglich in den Stadt- und Gemeindeverbänden und auf Kreisebene mit großer Freude für unsere gemeinsamen Überzeugungen einsetzen!―, äußerte sich der JU-Kreisvorsitzende Martin Schenkelberg erfreut zu den neusten Erfolgsmeldungen.
Ein toller Erfolg für die Kreis-JU war auch der Auftritt des Kandidaten für den CDU-Vorsitz, Norbert Röttgen. Der Rhein-Sieg-Mann und ehemalige JU-Kreisvorsitzende konnte die Delegierten in der „Alten Drahtzieherei― mit einer mitreißenden Vorstellungsrede von seinen Ideen für die CDU NRW überzeugen. Der Applaus der JU-Delegierten - nicht nur aus dem Rhein-Sieg-Kreis - war ihm dabei gewiss.

Auch am Schluss der Tagung wartete ein Höhepunkt auf die Kreis-Delegierten. Für Ihre erfolgreiche Arbeit im letzten Jahr wurde die JU Lohmar aus dem Rhein-Sieg-Kreis als „Bester Stadtverband― der Landes-JU ausgezeichnet. „Ich gratuliere der JU Lohmar sehr herzlich zu dieser tollen Auszeichnung und danke allen Mitgliedern vor Ort für ihre hervorragende Arbeit! Wir sind stolz auf Stadt- und Gemeindeverbände wie die JU Lohmar, die das Leben in unseren Verband bringen! Nur gemeinsam sind wir stark!―, überbrachte JU-Chef Schenkelberg seine Glückwünsche.

Schlagworte: Mitgliedschaft, Delegierte, Nachwuchspolitiker