Große Trauer um Dieter Heuel in der CDU Rhein-Sieg

10.04.2015

Mit großer Trauer reagiert die CDU Rhein-Sieg auf den Tod von Dieter Heuel, der über viele Jahre die CDU-Kreispolitik maßgeblich mitgeprägt hat. Der langjährige Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Rhein-Sieg aus Rheinbach war am Karfreitag im Alter von 74 Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben.

Hierzu erklärt die CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB: „Erfüllt von tiefer Trauer haben wir vom Tode Dieter Heuels Kenntnis erhalten. Die positive Entwicklung unseres Kreises und die Kommunalpolitik auf Kreisebene tragen bis heute an vielen Stellen seine markante Handschrift. Auf umsichtige, kommunikative und fachmännische Weise war Dieter Heuel viele Jahre an vorderster Stelle im Rhein-Sieg-Kreis einer unserer meist geschätzten und kompetentesten CDU-Politiker vor Ort und im Kreis. Wir haben Dieter Heuel viel zu verdanken und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme und unsere Gebete gelten seiner Familie und allen Angehörigen.“

Dieter Heuel war fast 45 Jahren politisch aktiv und führte von 1999 bis zu seinem Ausscheiden aus der Kommunalpolitik aus gesundheitlichen Gründen im Jahre 2012 die CDU-Kreistagsfraktion als deren Vorsitzender. Sein kommunalpolitisches Engagement hatte er 1969 im Rat der Stadt Rheinbach begonnen und war von 1994 bis 2012 direkt gewählter Kreistagsabgeordneter seiner Heimatstadt. Bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2000 arbeitete Heuel in leitender Funktion in der damaligen Bonner CDU-Bundesgeschäftsstelle. Er war unter anderem auch Mitglied im Verwaltungsrat der Kreissparkasse Köln und Mitglied des Regionalrats. 2012 wurde er durch den CDU-Kreisverband mit der Konrad-Adenauer-Medaille ausgezeichnet.

Tags