Führungswechsel in der Jungen Union Rhein-Sieg

03.03.2011

Junge Union wählt Jonathan Grunwald einstimmig zum neuen Vorsitzenden von über 1.900 JUlern

Die Junge Union Rhein-Sieg (JU) bekennt sich bei den Kreisvorstandsnachwahlen im Sieglarer Bürgerhaus klar für ihre neue Vorstandsspitze: Der Bad Honnefer Jonathan Grunwald (28) wird mit 100 Ja-Stimmen und ohne Gegenstimme bei nur einer Enthaltung neuer Vorsitzender und führt damit nun den zweitgrößten JU Kreisverband der Bundesrepublik an. Grunwald folgt auf Martin Schenkelberg (31, Hennef), der den Vorsitz nach sechs Jahren abgegeben hat, um sich verstärkt auf seine Ausbildung als Rechtsassessor zu konzentrieren.

„Ich freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben, die ich gemeinsam mit meinem Team angehen werde. Ich möchte, dass wir zukünftig stärker inhaltlich arbeiten und öffentlich Stellung zu aktuellen politischen Themen beziehen“, macht Grunwald in seiner Vorstellungsrede deutlich. „Als mitgliederstärkste politische Jugendorganisation unseres Kreises muss es unser Anspruch sein, das Sprachrohr junger Menschen zu sein“, so Grunwald.

Für Grunwald ist die Position des Vorsitzenden allerdings nicht neu: Fünf Jahre lang leitete er bereits als Stadtverbandsvorsitzender die JU Bad Honnef. Die Arbeit der Kreis-JU kennt er außerdem als bis dato amtierender Kreisgeschäftsführer. Hauptberuflich arbeitet der Diplom-Volkswirt als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Zeitgleich mit der Neuwahl des Vorsitzenden gab es weitere Umbesetzungen im Kreisvorstand: Als stellvertretende Vorsitzende unterstützen nun Christopher Ehlert (29) aus Alfter und Andreas Stolze (28) aus Neunkirchen-Seelscheid die Arbeit des neuen Vorsitzenden. Grunwalds Nachfolger im Amt des Geschäftsführers ist Simon Selzer (22, Bad Honnef). Der Siegburger Michael Burgemeister (31) übernimmt die Aufgaben des Medienbeauftragten und Miriam Schumacher (26) aus Lohmar komplettiert den Kreisvorstand als neue Pressesprecherin.

Nach den Wahlen bedankte sich Grunwald bei Schenkelberg und den anderen ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement. Passend dazu ehrte Grunwald die Gewinner des Internetwettbewerbs der JU Rhein-Sieg: Die JU Lohmar wurde mit der besten Internetseite des Kreises ausgezeichnet. Die JUWachtberg und die JU Hennef belegten Rang zwei und drei. Abschließend versprach Grunwald allen Anwesenden, die Geschicke der Kreis-JU mit vollem Tatendrang weiterzuführen und rief seine Mitglieder zur aktiven Mitarbeit auf: „Wir haben viel vor! Lasst es uns gemeinsam anpacken!“

Schlagworte: Kreisvorstand, Jonathan Grunwald, Kreisvorsitzender