Elisabeth Winkelmeier-Becker wieder CDU-Bundestagskandidatin

02.10.2012

Die CDU Rhein-Sieg hat die bisherige Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis 97 (Rhein-Sieg-Kreis I) Elisabeth Winkelmeier-Becker mit 93,4 % der Stimmen am gestrigen Abend in Hennef erneut zur CDU-Kandidatin für die Bundestagswahl im Herbst 2013 gewählt. Die frühere Richterin am Amtsgericht Siegburg und hiesige CDU-Kreisvorsitzende vertritt den Wahlkreis seit 2005 als direkt gewählte Abgeordnete in Berlin. Winkelmeier-Becker war die einzige Bewerberin um die CDU-Bundestagskandidatur.
 
In einer ersten Reaktion sagte Elisabeth Winkelmeier-Becker: „Ich freue mich sehr, dass die Mitglieder meine Arbeit in den vergangenen Jahren zu schätzen wissen und mich nun mit einem motivierenden Ergebnis wieder in das Rennen um das Bundestagsmandat schicken. Es wird nicht einfach werden, aber wir werden die Bürgerinnen und Bürger davon überzeugen, dass die CDU und Angela Merkel die richtigen Konzepte haben, wir daher die richtige Wahl sind und auch nach 2013 die Bundeskanzlerin stellen wollen.“ Sie wolle die Menschen in der Region bei politischen Entscheidungen weiter bestmöglich mitnehmen und werde auch in Zukunft unbequem bleiben und kontroverse Themen ansprechen, wenn sie dies für wichtig erachte, so Winkelmeier-Becker weiter.
 
Zu der Veranstaltung waren knapp 220 CDU-Mitglieder aus den Städten und Gemeinden Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Ruppichteroth, Siegburg, Troisdorf und Windeck gekommen, die den Wahlkreis 97 bilden. In ihrer Bewerbungsrede gab Elisabeth Winkelmeier-Becker einen Einblick in ihre Arbeit im Wahlkreis und in der Bundeshauptstadt. Sie wies zudem auf die großen Herausforderungen hin, vor denen Deutschland stehe und nannte dabei unter anderem die Stabilisierung des Euro. Ebenso sei es an der CDU, die gute wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland weiter politisch zu unterstützen und dabei gleichzeitig die soziale Ausgewogenheit nicht aus dem Blick zu verlieren. Spürbar wurde, mit wie viel Freude Winkelmeier-Becker die Arbeit als Abgeordnete erfüllt und dass sie mit viel Elan für die Region in Berlin kämpft.

Schlagworte: Winkelmeier-Becker, Bundestagskandidatin