Drei sind dabei! - Grosser Erfolg für politischen Nachwuchs der CDU

23.06.2008

Aufnahme in Zukunftsakademie der Landes-CDU

Auf eine Menge Freizeit werden sie wohl demnächst verzichten müssen, die drei Stipendi-aten aus dem CDU-Kreisverband Rhein-Sieg, die in den nächsten 18 Monaten an der 2. Zukunftsakademie der CDU Nordrhein-Westfalen teilnehmen werden; aber – da sind sich Jonathan Grunwald (25) aus Bad Honnef, Lena Kuchheuser (19) aus Windeck und Tim Salgert (23) aus Lohmar angesichts der zu erwartenden Eindrücke und Erfahrungen sicher: es lohnt sich!

Angeregt, sich in Düsseldorf bei der Landespartei zu bewerben, hatte der CDU-Kreisvorstand die drei - auf entsprechende Vorschläge der JUNGEN UNION (JU) des Rhein-Sieg-Kreises hin. Dazu der Kreisvorsitzende der CDU Rhein-Sieg, NRW-Bundes- und Europaminister Andreas Krautscheid: „Ich freue mich sehr über die vom Landesverband getroffene Auswahl, alle drei Vorschläge unseres Kreisverbandes konnten sich damit am Ende durchsetzen. Es ist gegenwärtig in unserer Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich, dass sich junge Menschen innerhalb der Politik bzw. in einer Partei engagieren. Vor diesem Hintergrund ist die Zukunfts-akademie NRW mir persönlich ein großes Anliegen und von großer Bedeutung für die CDU NRW. Daher werde ich mich auch als Mentor für einen der Akademieteilnehmer zur Verfügung stellen.“

Zum Konzept der Zukunftsakademie sagt der Kreisvorsitzende der JU Rhein-Sieg, Martin Schenkelberg: „Die Zukunftsakademie NRW soll Türöffner für den politischen Nachwuchs in-nerhalb der CDU NRW sein und ihn in direkten Kontakt mit führenden politischen Funktions- und Mandatsträgern bringen. Mit der Förderung begabter junger Menschen investiert die CDU NRW in die Zukunft der Partei und in die Zukunft des Landes Nordrhein-Westfalen.“

Die Entscheidung, wer in die Zukunftsakademie aufgenommen wird, fiel im CDU-Landes-vorstand; mitgeteilt wurde sie am vergangenen Samstag (14.), auf dem Landesparteitag der CDU in Dortmund.