Die CDU Rhein-Sieg trauert um Dieter Müller

24.10.2012

Am 21. Oktober ist nach schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren der Bornheimer CDU-Kreistagsabgeordnete Dieter Müller verstorben. Sein Tod ist für die CDU-Kreispartei ein großer Verlust. „Mit Dieter Müller verliert die CDU im Rhein-Sieg-Kreis einen aufgrund seiner Menschlichkeit allseits geschätzten und versierten Kommunalpolitiker, der die politische Arbeit im Kreistag und in der Stadt Bornheim über drei Jahrzehnte entscheidend mit geprägt hat. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl und unsere Gebete gelten seiner Frau und seiner Familie“, sagte die Vorsitzende der Kreis-CDU, Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB.
 
Dieter Müller, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und beruflich bis zu seinem Ruhestand als Polizeibeamter tätig, gehörte dem Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises seit 1979 an. Sein Tätigkeitsschwerpunkt lag hier im Bereich der Umweltpolitik. Auf diesem Feld zeichnete sich Dieter Müller durch hohen Sachverstand und Kenntnis aus. Müller war bis zuletzt Mitglied des Aufsichtsrates der Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft (RSAG) und arbeitete im Kreisausschuss für Umwelt und Klimaschutz mit. Ebenso engagierte er sich in der Verbandsversammlung und -ausschuss des Zweckverbandes „Naturpark Rheinland“. In seiner Heimatstadt Bornheim war Müller lange Jahre Stadtratsmitglied und Vorsitzender des dortigen CDU-Stadtverbandes.

Schlagworte: Bornheim, Trauerfall, Dieter Müller, Kreistag