Christian Lohr aus Bad Honnef

21.03.2014

Diesen Monat: Christian Lohr aus Bad Honnef im Gespräch mit dem Kreismitgliederbeauftragten Simon Selzer

Herr Lohr, warum haben Sie sich zu einem Eintritt in die CDU Rhein-Sieg entschieden?

Um mich für meine Heimat zu engagieren. Ich bin ich schon seit längerer Zeit in der Jungen Union aktiv und nachdem ich dort im Vorstand einige Zeit Erfahrung sammeln durfte, was die politische Arbeit angeht, war es für mich schließlich die logische Konsequenz diese Arbeit in einer „richtigen“ Partei fortzusetzen. Dort habe ich die Möglichkeit mich noch intensiver für die Bürgerinnen und Bürger Bad Honnefs einzusetzen.

Arbeiten Sie auch schon aktiv im Vorstand in Bad Honnef mit?

Ich engagiere mich seit Ende 2012 im Vorstand der CDU Bad Honnef und werde bei der Kommunalwahl im Mai für den Stadtrat kandidieren. Darüber hinaus möchte ich auch der Jungen Union weiterhin als Vorsitzender des Stadtverbandes und als Wahlkampfbeauftragter des Kreises erhalten bleiben.

Dann sind Sie  ja  schon auf vielen Ebenen sehr engagiert dabei. Welche Themen interessieren Sie ganz besonders?

Auf kommunalpolitischer Ebene interessiert mich besonders die Stadtentwicklung Bad Honnefs. Die Innenstadt in Bad Honnef muss als solche lebendig gehalten werden. Gleichzeitig kann man über die Ausweisung von Wohnflächen, wie sie derzeit in Bad Honnef heiß diskutiert wird, die Stadtentwicklung maßgeblich beeinflussen. Dazu fasse ich es ebenfalls als sehr positiv auf, dass die CDU Bad Honnef für die nächste Ratsperiode ein Stadtentwicklungskonzept anstrebt und ich hoffe, dass ich daran als gewähltes Ratsmitglied mitwirken kann.

Das hört sich nach viel Arbeit an. Was für sind Ihre Hobbies neben der Politik und haben Sie dafür überhaupt noch ausreichend Zeit?

Eines meiner liebsten Hobbies ist der Fußball. Nachdem ich verletzungsbedingt leider nicht mehr aktiv mitwirken kann, lasse ich nach Möglichkeit kein Spiel des ortsansässigen Fußballvereins aus, um weiterhin am Vereinsleben teilzuhaben. Des Weiteren bin ich in Bad Honnef-Selhof Mitbegründer eines Vereins, der sich für den Erhalt des breiten Vereinslebens sowie für die Brauchtumspflege einsetzt und auch in weiteren Vereinen wie z.B. dem Karnevalsverein aktiv. Bisher habe ich noch alles ganz gut unter einen Hut bekommen.

Sind Sie mit den Ergebnissen der Koalitionsverhandlung zufrieden?

Ich bin mit den Ergebnissen der Koalitionsverhandlung teilweise unzufrieden. Mir gefällt zwar, dass zum Beispiel die CDU die Stellung der Familien weiter stärken konnte, mir missfällt jedoch, dass die CDU in entscheidenden Dingen, wie einem flächendeckenden Mindestlohn oder der abschlagsfreien Rente mit 63, das Nachsehen hatte.
Diese abschlagsfreie Rente ist in meinen Augen ein gewaltiger Rückschritt und geht zu Lasten künftiger Generationen.

Herr Lohr, da rennen Sie bei mir offene Türen ein. Sie können dann ja hoffentlich in Zukunft andere Maßstäbe bei Ihren Entscheidungen anlegen. Ich wünsche Ihnen für die Wahl viel Erfolg und bedanke mich für das nette Gespräch.