CDU Rhein-Sieg gratuliert dem eigenen Nachwuchs

30.11.2011

Junge Union Rhein-Sieg zum besten Kreisverband in der JU Nordrhein-Westfalen gekürt

Die Junge Union Rhein-Sieg ist der beste Kreisverband, der insgesamt 54 JU-Kreisverbände in Nordrhein-Westfalen. Auf der diesjährigen Landesversammlung der JU NRW in Mönchengladbach  zeichnete der Landesvorstand die JU Rhein-Sieg mit dem Preis für den "Besten Kreisverband" aus. In der Begründung heißt es, die Junge Union an Rhein und Sieg habe im Jahr 2011 unter dem Vorsitz von Jonathan Grunwald vor allem durch ihr umfassendes politisches Engagement und die kontinuierliche Bildungsarbeit überzeugt.

Die CDU-Kreisvorsitzende Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB freut sich über die Auszeichnung: "Der Preis bestätigt die ausgezeichnete Arbeit unserer Jugendorganisation in den vergangenen Jahren. Mit ihren Vorschlägen und Forderungen ist die Junge Union die Antriebsfeder der Erneuerung und der Weiterentwicklung unserer Partei. Wir sind uns dem Potential unseres Nachwuchses bewusst und fördern deren Engagement daher, wo immer es geht. So sind inzwischen ein Drittel aller Vorstandspositionen im CDU-Kreisvorstand beispielsweise durch JU-Mitglieder besetzt, die mit viel Einsatz und guten Ideen hierin mitarbeiten. Ich möchte deshalb auch insbesondere Jonathan Grunwald für seinen persönlichen Einsatz danken und hoffe, dass der neue JU-Kreisvorstand an seine kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit anschließen wird.“

Mit mehreren Zeitzeugengesprächen zur Erinnerung an die deutsche Teilung, einer Bildungsfahrt an die ehemalige innerdeutsche Grenze sowie durch bildungspolitische Veranstaltungen zum Thema Fachkräftemangel, zum demografischen Wandel und zur Staatsverschuldung wurde der inhaltliche Diskurs in der JU Rhein-Sieg vorbildlich gepflegt. Darüber hinaus ging der CDU-Nachwuchs durch die Erst-Herausgabe eines eigenen Mitgliedermagazins, dem sogenannten „JUwel“, sowie durch innovative, internetgestützte Kommunikationsformen neue Wege bei der Kommunikation und der Beteiligung.

Der Preis wurde durch den CDU-Landesvorsitzenden und Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen MdB und den Landesvorsitzenden der Jungen Union, Sven Volmering übergeben.