CDU Rhein-Sieg gratuliert Armin Laschet zur Wahl zum 11. Ministerpräsidenten Nordrhein-Westfalens

28.06.2017

Mit den 100 Stimmen der Koalitionsfraktionen wurde Armin Laschet gestern in Düsseldorf zum 11. Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen gewählt. „Für den vor Dir liegenden Weg wünsche ich Dir und Deinem Regierungsteam viel Erfolg!“, so Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB, Kreisvorsitzende des größten CDU Kreisverbandes in NRW, in ihrem Gratulationsschreiben.
 

NRW kann mehr, das hat Laschet im Wahlkampf immer wieder betont. „Auch wir in unserer schönen Region sind gerne bereit, Dir dabei zu helfen, NRW wieder nach vorne zu bringen“, so Winkelmeier-Becker weiter. Im Rhein-Sieg-Kreis war es vor allem das Versprechen, die Infrastruktur auszubauen, das die Menschen auf dem Wahlzettel ihre Kreuze bei der CDU und ihren Kandidaten machen ließ. „Im bevölkerungsmäßig zweitgrößten Flächenkreis Deutschlands, in dem fast 600.000 Menschen leben, kann man sehr gut beobachten, wie Rot-Grün über Jahrzehnte hinweg falsche bis gar keine Prioritäten gesetzt hat. Gefangen in einem restriktiven Landesentwicklungsplan und behindert von Engpässen auf Straßen und beim Ausbau des schnellen Internets kämpfen wir hier seit Jahren im wahrsten Sinne des Wortes darum, den Anschluss nicht zu verlieren“, so Winkelmeier-Becker weiter.

Eingebettet zwischen Bonn im Süden und Köln im Norden will man an Sieg und Swist nicht nur bloß als Rückzugsraum einer Metropolregion dienen. „Deshalb bitten wir Dich, den Fokus der schwarz-gelben Regierungspolitik vor allem auch auf den ländlichen Raum zu richten“, so Winkelmeier-Becker abschließend.