CDU-Kreistagsfraktion verärgert über Verspätungen und Ausfälle

11.02.2011

Im Rahmen einer Anfrage erwartet die CDU-Kreistagsfraktion in der nächsten Sitzung des Planungs-
und Verkehrsauschusses Auskunft über die zunehmenden Ausfälle und Verspätungen
von Zügen sowie den schlechten Zustand von Ersatzzügen auf der Linie RB 23 zwischen Bonn
und Euskirchen, mit der große Teile des linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreises ins Schienennetz
eingebunden sind. Kreistagsabgeordneter Oliver Krauß dazu: „Über diese mangelhaften
Zustände ärgern sich täglich viele unserer Bürgerinnen und Bürger, die für diese Leistungen
zahlen. Sie erwarten zu Recht, dass die Deutsche Bahn ihren vertraglichen Verpflichtungen
nachkommt. Von der Kreisverwaltung wollen wir nun wissen, wie dies schnellstmöglich
sichergestellt werden kann. Außerdem haben wir darum gebeten, dass auch die zuständigen
Geschäftsführer der VRS, Dr. Norbert Reinkober, und der Deutschen Bahn Regio NRW, Dirk
Helfert, zu diesen Fragen Rede und Antwort stehen.“