CDU-Kreistagsfraktion tagte im Berufskolleg Troisdorf

15.05.2008

„Ein spannender Ausflug in die Arbeit eines unserer Berufskollegs war die Fraktionssitzung der CDU-Kreistagsfraktion am 14. Mai im Berufskolleg Troisdorf. Insbesondere bin ich Rektor Günter Schmidt für seine anschauliche Analyse der Entwicklung im Schülerbereich des Berufskollegs dankbar, die deutlich aufgezeigt hat, dass wir weiter an der Bereitstellung von qualifizierten Ausbildungsstellen arbeiten müssen,“ fasst CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzender Dieter Heuel die Gespräche beim Besuch des Berufskollegs Troisdorf zusammen.

Dieter Heuel weiter: „Insbesondere der Anstieg an Vollzeitschülern, die also keiner dualen Berufsausbildung nachgehen, ist bedenklich. Nicht nur, dass die Voraussetzungen für einen Unterricht für diese Schüler bei steigenden Schülerzahlen immer schwieriger werden, auch die Eingliederung in unseren Arbeitsmarkt funktioniert so nicht. In Anbetracht der zunehmend fehlenden Fachkräfte für unsere heimische mittelständisch geprägte Wirtschaft ist dies eine dramatische Entwicklung. Umso mehr haben wir uns über das erkennbare Engagement der Lehrkräfte gefreut, allen Schülerinnen und Schülern, egal welchen Alters, eine gute und zukunftsorientierte Ausbildung zukommen zu lassen. Diese Arbeit unterstützt der Rein-Sieg-Kreis seit Jahren durch die Mittel, um die Schulen auf einem möglichst aktuellen Stand an notwendigen Lern- und Lehrmitteln zu halten. In diesen Bemühungen werden wir auch in den kommenden Jahren nicht nachlassen, denn wir investieren aktiv in unsere Zukunft durch Ausbildung.“

Schlagworte: Schulpolitik, Fraktion