CDU fragt nach Plan für Katastrophenfall

13.11.2014

In einer aktuellen Anfrage bittet die CDU-Fraktion um Erläuterung des derzeitigen Gefahrenabwehrplans für den Rhein-Sieg-Kreis. Michael Söllheim, Sprecher im Ausschuss für Rettungswesen und Katastrophenschutz: „Uns interessiert, wie die Koordination der Rettungskräfte aussehen soll. Auch die kreisübergreifende Zusammenarbeit ist gerade in Randregionen und bei Großschadensereignissen wichtig. Daneben möchten wir auch wissen, in wie weit die Werksfeuerwehren unterstützend angefordert werden.“

Hintergrund für die Anfrage ist, dass im vergangenen Jahr gleich mehrere Großereignisse die Region in Atem gehalten haben. Mit der Beantwortung der Anfrage soll die Information der Ausschussmitglieder bei diesem Thema verbessert werden.